Scheibentöne





Auf vielen Konzerten auch des Bundespolizeiorchesters werden Arrangements von mir gespielt.
Auch im TV - so geschehen zur Eröffnung von Stefan Raabs "Autoball-WM" 2011.
Zwei CDs des Orchesters enthalten ebenfalls Arbeiten von mir.

Da ist einerseits die Veröffentlichung
"Musik kennt keine Grenzen".

Einen Querschnitt durch die unterschiedlichsten
Musikstile möchte diese CD des Orchesters des
Bundespolizei-Orchesters, das damals noch
"Musikkorps des Bundesgrenzschutzes" hieß,
den Fans orchestraler Blasmusik bieten.
Im Großen Sendesaal des NDR wurde diese
Produktion aus dem Jahr 2006 live aufgenommen.
Die CD beweist die große Bandbreite des Orchesters
von klassischer orchestraler Blasmusik
(z.B. "Einzug der Gladiatoren") über Swingtitel
(z.B. "Let's dance", "American Patrol",
"Have you met Ms. Jones" oder "Beyond the sea"),
Musicalzitaten (z.B. aus "Elisabeth"), Filmmusik
(aus "Independence day") bis hin zu lateinamerikanischen
Grooves (dabei: eine Originalkomposition vom
Latinspezialisten und "Havanna"-Chef Kurt Klose
namens "Have a nice trip").







Bundespolizeiorchester: Hart am Wind


                          Zum anderen ist da dann eine neuere Produktion
mit Namen "Hart am Wind".
Das Arrangement zur Titelfolge, die der CD den
Namen gab, durfte ich hier nebst weiteren
vier Arrangements beisteuern.


"Hart am Wind - Titelfolge".
trad. / arr.: Andreas Bürgel